Verleih von Babywaagen


Der Glaube, eine ständige Kontrolle des Babygewichts zur Wachsstumsüberwachung des Sprößlings sei unbedingt notwendig, ist weit verbreitet. Vergessen Sie dabei aber nicht, daß die Zunahme des Körpergewichts von Neugeborenen keinen festen Regeln unterliegt und mit unter nicht kontinuierlich verlaufen kann. Zudem sollten Sie nicht verkennen, daß das regelmäßige Wiegen des Säugling verbunden mit der dazugehörigen Buchführung vor allem in den ersten Lebensmonaten des „Babyalltags" zu einer weiteren Belastung für Sie und Ihr Kind werden kann. Es ist deshalb kritisch zu überdenken, ob Sie eine Babywaage kaufen oder leihen sollten, was aber nicht bedeutet bei gegebener Veranlassung und zwingender Notwendigkeit zu zögern.

Vor allem bei Erkrankungen des Kindes sollten Sie ein großes Augenmerk auf die Gewichtskontrolle werfen, denn in aller Regel essen sie dann schlecht, was möglicherweise zu einer Gewichtsabnahme oder zumindest Stagnation des Wachstums führen kann. Ein Besuch beim Kinderarzt ist dann dringend anzuraten. Noch kritischer verhält es sich bei Erbrechen oder Durchfallerkrankungen, da die Kinder durch den erhöhten Flüssigkeitsverlust auch rasch an Körpergewicht einbüßen. Eine ständige Kontrolle des Körpergewichtes ist zudem dringend notwendig, wenn bei Ihrem Neugeborenen eine vorübergehende oder dauerhafte Stoffwechselstörung diagnostiziert wurde. Bleiben Sie in solchen Fällen unbedingt in ständigem Kontakt zu Ihrem Kinderarzt.

Beim Verleih einer Babywaage erheben wir folgende Gebühren:

  • Leihgebühr: Euro 0,75/Tag,
  • Pfandgebühr Euro 22,50 (wird nach Rückgabe des Gerätes mit der Leihgebühr verrechnet)

    zurück